A new experience of Tokushima Vortis’ home game!

!大 家 好!
! Guten Tag !
!こんにちは!

This text was originally posted on our Ameba Blog on the 16th of November 2020.

朋友们,大家好!
我是鸣门市国际交流员翟羽佳。感谢大家一直关注我们的博客!

上周,我前往鸣门·大塚体育公园宝矿力水特球场观看了日本J2足球联赛的比赛。主场球队为德岛漩涡足球队,客场球队为栃木SC足球队。德岛漩涡队以2比0赢得了比赛。

比赛一开始,德岛漩涡队在栃木SC的强势进攻下,显得非常被动,且多次出现了失误,让我捏了一把汗。随后,球队慢慢找到状态掌握了球场的主动权。在下半场开始8分钟之后,渡井理己球员运球强势进攻,在传球瞬间,制造对方乌龙先得一分。随后,德岛漩涡队,加强进攻,下半场30分钟,岸本武流球员斜角长射,垣田裕晖球员纵身一跃,头球助攻,球进了!球队收获第二分。

受新冠疫情影响,我很久没有去球场看球了。这次我怀着既期待又怀念的心情看完了比赛,也体验了疫情防控下的不同观赛方式。

首先是座位的变化。曾经是自由座位的区域,现在全部都改成了指定席位,每个座位上都有编号。观众与观众之间需要保留距离,我的座位就和周围的观众之间空了一个位子。

其次,球赛中增设了“饮水时间”。这和乒乓球的小休息有点相似。我没有仔细看补水的准确时间,感觉大约为1分钟。

让我印象最深的是观众可以清晰地听见球员们的喊叫声和踢球声。以前看球赛的时候,球场弥漫着球迷的呐喊和欢呼声,很难如此清晰地听见球员的喊叫声,这让我很震撼。

另外,比赛结束后的答谢礼发生了变化。以前在赢球后,球队全体球员会和球迷一起唱歌,并挥舞球队官方设计的毛巾。现在,这个互动环节被省略了,只保留了球员的鞠躬致谢。台上的观众也不可以大声呼喊,虽然我感觉有点遗憾,不过大家都鼓足了劲儿给球员们送去了热烈的掌声。赛场上拼搏的球员们,大家辛苦了,谢谢你们!

以上是我在球场内感受到的变化,其实,在入场之前也有一些疫情防控的措施。

这是“当日购票填报单”,如果观众是在当天购票入场的话,在购票之前需要填写这个表格。表格放置处离售票窗口稍有距离。如果有需要的话,建议提前确认好具体位置。

这是售票处的围栏,地上有脚印标识,提醒观众在排队时保持间距。另外,在检票入场的时候,除了检查门票和随身物品之外,还追加了体温的测量。

最后,我为大家介绍两个萌宝宝。

这是德岛漩涡队的官方吉祥物,一个叫“ヴォルタくん”(VORUTA 君),一个叫“ティスちゃん”(TIS酱)。左边是“ヴォルタくん”,他在帮忙收拾现场,右边是“ティスちゃん”,她在忙着招呼客人。俩人积极认真的模样,让人感动而温暖。而且,这两个萌宝宝还戴着口罩呢,安全防护不放松,可爱得很呢。

久违的主场观战,我又收获了感动和喜悦,也经历了新时代下的观赛形式。今后,我还会做好防护前去助威。希望德岛漩涡队再接再厉,将首位保持到底!

德岛漩涡队,挺进J1联赛,加油!


Hallo liebe Leser!

Hier spricht Teki, Koordinatorin für internationale Beziehungen der Stadt Naruto.

Ich danke Ihnen vielmals, dass Sie auch heute in unseren Blog schauen!

Vergangene Woche fand in der Pocari Sweat Arena im Ōtsuka Sportpark ein Spiel zwischen Tokushima Vortis und dem SC Tochigi (2. Japanische Liga) statt. Die Partie endete mit dem Ergebnis 2-0 für Tokushima Vortis!!

Zu Beginn des Spiels forderte der SC Tochigi mit seinem schnellen, aggressiven Spiel Tokushima Vortis heraus – durch Fehler in den eigenen Reihen kam es auch oft zu wahren Zitterpartien, doch nach und nach ging Tokushima zu mehr Ballbesitz über.

In der 8. Spielminute nach der Halbzeit drang Watanabe durch gekonntes Dribbling in den Strafraum ein. Als er den Ball gen rechte Spielfeldseite weitergab, traf ein Verteidiger SC Tochigis aus Versehen den Ball in der Bewegung und erzielte ein Eigentor: Es stand 1-0 für Tokushima.

In der 75. Spielminute verwandelte Kakita die wohl platzierte Flanke per Kopf zum 2-0.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der verschiedenen Auflagen war es mir leider lange Zeit nicht möglich gewesen, Heimspiele von Tokushima Vortis zu besuchen, daher kam mir bei diesem Spiel nicht nur Spannung, sondern auch ein Gefühl von Nostalgie auf. Die verschiedenen Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Virus ergaben somit auch ein ganz anderes Zuschaugefühl.

Das lässt sich bereits bei den Zuschauerplätzen feststellen: Die eigentlich frei wählbaren Sitze waren alle mit einer Nummer versehen und werden zuvor einzeln zugewiesen.

Des Weiteren gab es während des Spiels eine „Trinkpause“, die ein wenig an die „Auszeit“ beim Tischtennis erinnerte. Ich habe zwar nicht genau auf die Uhr geschaut, doch ich glaube, dass sie wohl ungefähr eine Minute anhielt.

Was jedoch am stärksten im Gedächtnis geblieben ist, ist der Umstand, dass man Stimmen der Spieler auf dem Rasen und das Geräusch beim Treten des Balles ganz eindeutig zu hören waren. Bisher war es aufgrund der Vereinshymnen und anderer Jubelrufe nicht möglich gewesen, die Rufe der Spieler zu verstehen.

Auch die Art der Verabschiedung der Spieler nach dem Spiel hatte sich verändert. Bisher wedelten die Spieler zusammen mit den Fans alle ihre Vortis-Tücher zur Vereinshymne.

Diesmal beschränkten die Spieler ihre Verabschiedung auf eine Verbeugung.

Für uns war es als Fans natürlich sehr bedauerlich, dass wir nicht mit lauter Stimme unsere Freude über den Sieg kundtun konnten. Wir mussten daher unsere Unterstützung auf ein intensives Klatschen beschränken.

Auf alle Spieler auf dem Rasen: Vielen Dank für eure tolle Arbeit!!!

Doch Veränderungen gab es nicht nur im Stadium: Auch beim Eintritt gab es verschiedene Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus.

Hier sehen wir das „Formular zum Erwerb des Tagestickets“. Dieses füllt man aus, wenn man am Spieltag eine Eintrittskarte kaufen möchte.

Die Formulare liegen ein wenig entfernt vom Kartenschalter aus, es ist also empfehlenswert, sich bereits zuvor über das Formular und die geforderten Angaben zu informieren.

Hier befinden wir uns vorm Kartenschalter – um genügend Abstand halten zu können, sind zur Orientierung Markierungen auf dem Boden angebracht.

Darüber hinaus wurden vor dem Betreten der Arena nicht nur Eintrittskarte und Gepäck kontrolliert, sondern auch die Körpertemperatur gemessen.

Zum Schluss möchte ich auch noch diese beiden Herrschaften vorstellen!!

Das beiden Maskottchen von Tokushima Vortis: Vorta-kun und Teis-chan.

Links ist Vorta-kun zu sehen, der beim Aufräumen hilft.

Auf der rechten Seite steht Tis-chan, die sich mit den Fans unterhält.

Es gab mir Kraft zu sehen, wie sehr sich die beiden anstrengen!

Und die beiden bemühen sich ebenfalls durch Tragen einer Maske um die Einhaltung der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Virus.

Nach langem Warten konnte ich erneut Tokushima Vortis bei einem Heimspiel anfeuern. Neben der Freude über den Sieg konnte ich auch erfahren, wie es ist, in dem „neuen Zeitalter“ ein Spiel in einer Arena zu besuchen.

Ich werde unter Einhaltung der Vorschriften versuchen, unsere Mannschaft auch weiterhin vor Ort anzufeuern!

Ich hoffe, dass Tokushima auch in den folgenden Spielen seine gute Form beibehalten und sich den 1. Platz sichern wird. Auf geht’s Tokushima Vortis! Das Ziel ist die 1. Liga! Gebt euer Bestes!

日本語版はこちらです!



! 下 期 再 会 !
!Bis zum nächsten Mal!
!では、また次回!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Create your website with WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: